Wirtschaft : Wer ist reif für den Euro?

DB-Research: Umstellung zu den EWS-Leitkursen

BERLIN/DÜSSELDORF (kr).Die öffentliche Diskussion um die im Vertrag von Maastricht vereinbarten Beitrittsbedingungen zur Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion (EWWU) konzentriert sich derzeit fast ausschließlich auf die Budgetkriterien.Angesichts der Schwierigkeiten einiger Länder, sie zu erfüllen, erscheint dies verständlich.Für das Kriterium der Wechselkursstabilität interessiert sich dagegen kaum jemand.Dabei spielt es nicht nur bei der Qualifikation für den Euro eine Rolle, sondern möglicherweise auch bei der Fixierung der Umstellungskurse für den Eintritt in die Währungsunion. Darauf macht Jens Dallmeyer in einer Studie der Deutsche Bank Research (DB Research) aufmerksam.Darin wird den Akteuren an den internationalen Finanzmärkten bescheinigt, sie hätten im Unterschied zur Öffentlichkeit die zentrale Bedeutung dieser Frage erkannt.Wie Dallmeyer gegenüber dem Handelsblatt erklärte, geht er davon aus, daß die Konversionskurse für die EWWU wahrscheinlich auf der Basis der bilateralen Leitkurse im Wechselkursmechanismus des EWS festgelegt werden.Zur Verringerung der Unsicherheit an den Finanzmärkten sollte diese Lösung so rasch wie möglich angekündigt werden, fordert der Deutschbanker ­ etwa im Mai 1998; zusammen mit der der Entscheidung über die Teilnehmerländer.Möglich erscheine eine solche Vereinbarung aber schon beim informellen Ecofin-Treffen vom 12.bis 14.September diesen Jahres.Mit der Absichtserklärung, die EWS-Leitkurse zu verwenden, könnte der Rat den Märkten ein "starkes Signal" geben, daß die Umstellungskurse "auf transparente und glaubwürdige Art" festgelegt werden sollen. Wenn die Märkte von der Verwendung der EWS-Leitkurse überzeugt seien, werde die EWWU de facto bereits im Mai 1998 beginnen: Der Europäische Rat werde die Teilnehmerländer festlegen und die _...unwiderruflich zu fixierenden..._ bilateralen Wechselkurse bekanntgeben.Unter den zukünftigen EWWU-Ländern, so prognostiziert er, werde es aller Voraussicht nach eine eng koordinierte Geldpolitik geben, bis die EWWU dann am 1.Januar 1999 tatsächlich in Kraft trete.In seiner Analye erinnert Dallmeyer daran, daß die Umstellungskurse am Tag des Inkrafttretens der EWWU vom Ecofin-Rat (Wirtschafts- und Finanzminister) einstimmig zu bestätigen sind.Zwei Bedingungen müssen dabei erfüllt sein: Der Außenwert der künstlichen Korbeinheit Ecu darf sich hierbei nicht ändern; der Ecu wird zu einem Umstellungskurs von 1 zu 1 durch den Euro ersetzt.Bei strenger Interpretation bedeute dies, so erläutert der DB-Analyst weiter, daß der Ecofin-Rat keine andere Wahl habe, als die Devisenmarktkurse von Ende 1998 auch als Konversionskurse für die EWWU zu verwenden.Nur auf den ersten Blick gebe dies Anlaß zur Sorge, daß die unwiderrufliche Fixierung der Wechselkurse durch spekulative Währungsattacken verzerrt werden könnte. Bei näherer Betrachtung jedoch zeige sich, daß die Entscheidungsträger über einen gewissen Spielraum verfügen, konstatiert Dallmeyer, "da die Marktkurse am letzten Handelstag des Jahres 1998 nicht vom Himmel fallen, sondern beeinflußt werden können".Wenn der Rat den Märkten eine klare und glaubwürdige Orientierung gebe, indem er im Vorfeld die Methode der Kursfixierung ankündige, würden die Marktkurse aller Voraussicht nach in Richtung der angestrebten Umstellungskurse konvergieren, da sonst Arbitragemöglichkeiten entstünden.Um sicherzustellen, daß die Marktkurse Ende 1998 den Leitkursen entsprechen, sei die Bereitschaft der Zentralbanken zu unbegrenzten Devisenmarktinterventionen erforderlich.Nicht zwingend notwendig erscheine aber, die Marktkurse für die gesamte Übergangsperiode zwischen der Auswahl der Teilnehmerländer und dem Beginn der EWWU auf das Niveau der Leitkurse zu bringen und dort zu verteidigen."Entscheidend ist die unbedingte Entschlossenheit, die Annäherung der Marktkurse an die Leitkurse zum Ende des Jahres 1998 herbeizuführen".Schon heute bewegten sich die Marktkurse der meisten Währungen in der Nähe der EWS-Leitkurse, so Dallmeyer.Das Wechselkurskriterium dürfte deshalb kaum ein großes Hindernis für die EWWU-Kandidaten darstellen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben