Wirtschaft : Wer kauft Tui?

-

(Tsp). Nach den kräftigen Kursgewinnen der letzten Zeit haben die Anleger in dieser Woche erst einmal Kasse gemacht. Dabei gerieten vor allem jene Aktien unter Druck, die in den vergangenen Monaten deutlich zugelegt hatten. Wenig beeindruckt zeigten sich die Anleger von der Automesse IAA, auch die Automobiltitel mussten Verluste hinnehmen. Zusätzlich verdarben enttäuschende USKonjunkturdaten die Stimmung an den deutschen Aktienmärkten.

Der Deutsche Aktienindex Dax büßte am Freitag 1,65 Prozent auf 3508,06 Punkte ein. Auch der Tec-Dax gab um fats ein Prozent auf 526 Zähler nach. Zu den Verlierern im Dax gehörten die Papiere der Münchener Rück, wo noch immer keine Entscheidung über eine mögliche Kapitalmaßnahme gefallen ist. Zu den Gewinnern zählten die Aktien von Tui. Seit Tagen spekuliert die Börse darauf, dass die früheren Tchibo-Eigner, Günter und Daniela Herz, an dem Reisekonzern interessiert sein könnten.

Nach den US-Konjunkturdaten geriet auch der Dollar unter stärkeren Druck. Nach Angaben von Händlern verstärkte dies die ohnehin bestehenden Zweifel vieler Investoren am Ausmaß der US-Konjunkturerholung. Der Euro kletterte binnen weniger Minuten auf Kurse um 1,125 Dollar. Er notierte damit deutlich mehr als einen halben US-Cent über dem unmittelbar vor Veröffentlichung der Daten festgestellten Referenzkurs der Europäischen Zentralbank von 1,1172 (Vortag 1,1217) Dollar.

An den Rentenmärkten gaben die Notierungen leicht nach. Die Umlaufrendite stieg auf 3,97 (Vortag 3,93) Prozent. Der Rex ermäßigte sich auf 117,43 (117,61) Punkte. Der Bund Future stieg auf 113,25 113,06) Punkte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben