WER ZAHLT WAS? : Gabriel will bei den Reichen kassieren

Sigmar Gabriel
Sigmar GabrielFoto: picture alliance / dpa

SPD-Parteichef Sigmar Gabriel mahnte in der „Rheinischen Post“, die Grenze der Belastbarkeit der Griechen sei erreicht. Er appellierte an die EU, die Konten wohlhabender Griechen zu sperren und Steuerflucht zu unterbinden. Der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, Nikolaus Schneider, forderte „konkrete Hilfen für Griechenland zur Ankurbelung des Wachstums“. Trotz wachsender Misstöne befürwortet knapp jeder zweite Bundesbürger Hilfen für Athen. In einer Erhebung von Infratest dimap sprachen sich 48 Prozent dafür aus, dass die Euro-Länder Griechenland weiterhin unterstützen. Dagegen sind 43 Prozent der Meinung, dass die EU Griechenland pleitegehen lassen sollte. dpa/rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar