Wirtschaft : Wertschöpfungskette

NAME

Die zur Herstellung eines Produktes nötige Wirtschaftsleistung besteht aus einer Abfolge unterscheidbarer Handlungen. So muss die Kartoffel gepflanzt, geerntet, transportiert und weiterverarbeitet werden, bevor sie als Fritte auf unserem Teller landet. Jedes Glied dieser Kette fügt dem Produkt einen bestimmten Wert hinzu. Je nach Wirtschaftsbereich sind unterschiedliche Elemente der Wertschöpfungskette entscheidend. High-Tech Firmen stecken viel Geld in die Forschung, Konsumgüterhersteller investieren eher ins Marketing. Für Großkonzerne wie den Chemiekonzern BASF ist es entscheidend, an allen Gliedern der Wertschöpfungskette beteiligt zu sein. Analysten haben dem Ludwigshafener Konzern jetzt attestiert, im letzten Quartal entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Chemieindustrie zugelegt zu haben (siehe Bericht Seite 17). BASF hat sich demnach sowohl in der traditionellen Petro-Chemie wie auch bei der Entwicklung innovativer Kunststoffe positiv entwickelt. avi

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben