WestLB : Das Sorgenkind

DAS GESCHÄFTSMODELL:

Die WestLB ist die größte Baustelle im deutschen Landesbanken-System. Ihr fehlt es am deutlichsten an einem funktionierenden Geschäftsmodell. Das hat sich schon in der Vergangenheit bei diversen Skandalen gezeigt. 2003 musste Bankchef Jürgen Sengera wegen eines geplatzten Milliardenkredits an den britischen Fernsehverleiher Boxclever zurücktreten. Heute steht er deshalb vor Gericht.

Die WestLB war damals groß ins internationale Investmentbanking-Geschäft eingestiegen. Mittlerweile hat sie diese Sparte zwar deutlich zurückgefahren, ist aber noch immer im Investmentbanking tätig. Mit Standorten auf allen fünf Kontinenten betreut sie zudem große und internationale Firmenkunden. Auch im Wertpapierhandel sieht sich die Bank stark. Hier musste sie allerdings ihren jüngsten Skandal verkraften, der zum Rauswurf von Ex-Bankchef Thomas Fischer führte.

DIE EIGENTÜMER:

Die WestLB gehört zu rund 51 Prozent den nordrhein-westfälischen Sparkassen und zu 38 Prozent dem Land NRW. Den Rest halten kommunale Landschaftsverbände. Als die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) die WestLB im vergangenen Jahr übernehmen wollte, legte Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) sein Veto ein. Er wollte verhindern, dass der Finanzplatz Düsseldorf geschwächt wird. Zudem gilt sein Verhältnis zum baden-württembergischen Amtskollegen Günther Oettinger (CDU) nicht als das beste. Rüttgers heckte stattdessen mit dem hessischen Landeschef Roland Koch (CDU) eine Fusion von WestLB und Helaba aus. Doch zu konkreten Verhandlungen kam es erst gar nicht, weil sich die hessischen Sparkassen übergangen fühlten.

DIE MÖGLICHKEITEN:

Nun ist die WestLB wieder auf der Suche nach einem geeigneten Partner – und nach einem neuen Chef, dem Nachfolger für Interimschef Alexander Stuhlmann. Bis Ende des Monats wollen Eigentümer und Bank Details zur künftigen Ausrichtung des Instituts präsentieren. Ein Abbau von bis zu 1500 der insgesamt 6000 Stellen ist bereits beschlossen.

Interesse hat die WestLB am Kauf der ebenfalls angeschlagenen Mittelstandsbank IKB angemeldet. So ließe sich zumindest ein neues Betätigungsfeld finden. Doch Beobachter sind skeptisch: „Es könnte der Eindruck entstehen, dass sich zwei Lahme zusammentun.“ stek

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben