Wirtschaft : Wieder Fehler beim Smart - DaimlerChrysler muß erneut die Fahrer des Kleinwagens anschreiben

Die DaimlerChrysler AG hat erneut ein Problem mit ihrem Kleinwagen Smart. Ein Sprecher der Konzerntochter MCC Smart GmbH sagte am Dienstag, Kunden seien schon im Sommer angeschrieben worden, um Manschetten an den Traggelenken der Vorderachse überprüfen zu lassen. Es könne sein, dass dort Wasser eindringe und die Traggelenke rosten. Weil die Resonanz auf das Schreiben gering war, habe man die Aufforderung an die Kunden nun erneuert, sagte der Sprecher. Von dem Problem könnten 30 000 Fahrzeuge betroffen sein, die zwischen Oktober 1998 und Juni 1999 produziert wurden. Zu den Kosten der Aktion machte er keine Angaben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar