Wirtschaft : Wienerwald wirbt aggressiv für "Hendl"

Ergebnis gerade noch positiv

Berlin(val).Wienerwald "setzt ganz aufs Hendl".Das betonte am Mittwoch Hans-Günter Borchers, Geschäftsführer des Gastronomieunternehmens in Deutschland: Die deutsch-österreichische Restaurantkette, die 1996 einen Umsatz von rund 400 Mill.DM verbucht hat, wirbt mit einer Palette unterschiedlich zubereiteter Qualitätshähnchen.Denn das Huhn hat Wienerwald zufolge Konjunktur: Seit 1990 sei der deutsche Pro-Kopf-Verbrauch um rund zwei Prozentpunkte auf 13,8 kg angestiegen. Mit aggressiver Werbung für "Hendl" will Wienerwald seine Marktposition verbessern.Hinsichtlich seines Umsatzes steht das Unternehmen nach Mövenpick zwar auf Platz zwei in der Bedienungsgastronomie, doch die gesamtwirtschaftlichen Probleme drücken auf den Gewinn: Die Besucherzahl ist Borchert zufolge mit 37 Millionen gleich geblieben, der Kunde greift aber weniger tief in den Geldbeutel.Das Ergebnis im letzten Jahr sei "gerade noch unterm Strich positiv gewesen".Wienerwald gehören heute 218 an, rund ein Viertel davon sind Franchise-Betriebe.Diese ausgenommen beschäftigt Wienerwald rund 2500 Personen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar