Wirtschaft : Wind7 traut sich an die Börse

-

(rtr). Der Betreiber von Windkraftanlagen Wind7 wird Anfang des Jahres 2003 voraussichtlich der erste Börsengang am neu geschaffenen Prime Segment der Deutschen Börse AG sein. „Wir wollen im ersten Quartal an die Börse gehen, sofern die Situation am Kapitalmarkt das zulässt“, sagte Vorstandschef Dirk Jesaitis am Donnerstag. Ziel sei es, gleich in den Prime Standard der Deutschen Börse zu kommen. Die Börse plant 2003, den Aktienmarkt in den so genannten Prime Standard mit hohen Zulassungsanforderungen und den General Standard mit geringeren Anforderungen zu teilen. Der Neue Markt wird dann abgeschafft. Experten gehen davon aus, dass im neuen Jahr insgesamt nur wenige Unternehmen den Gang an die Börse wagen werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben