Wirtschaft : Wirtschaft wagt leise Zuversicht

-

In der deutschen Wirtschaft keimt Hoffnung auf bessere Zeiten. Zwar ging der Index für das IfoGeschäftsklima für Westdeutschland im Dezember erneut zurück – zum siebten Mal in Folge. Er sank von 87,3 auf 87,1 Punkte, den schwächsten Wert seit Januar. Dennoch machen sich die 7000 Unternehmen Hoffnung, denn sie erwarten steigende Umsätze innerhalb der kommenden sechs Monate: Der Erwartungsindex kletterte um 2,1 Punkte auf 97,9 Punkte. In den neuen Ländern, die wegen ihrer geringeren wirtschaftlichen Bedeutung weniger stark berücksichtigt sind, stieg der gesamte Klimaindex von 95,0 auf 97,2 Punkte. Zudem erklärte das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), es gebe Anzeichen für eine Erholung von Nachfrage und Produktion. In der Elektrotechnik, der Metallverarbeitung, dem Kraftwagen- und Maschinenbau sei 2003 mit besseren Zuwachsraten zu rechnen.

Der Geschäftsklimaindex für Westdeutschland gilt als einer der wichtigsten Indikatoren für die Entwicklung der Wirtschaft. Er zeigt für den Moment, dass die Unternehmen ihre Lage noch schlechter einschätzen als zuletzt. Dies liege vor allem am Umsatzrückgang im Groß- und Einzelhandel, sagte Ifo-Chef Hans-Werner Sinn. Eine Konjunktur-Trendwende gibt es nach einer Ifo-Regel erst bei einem dreimaligen Klimaanstieg in Folge. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben