Wirtschaftsdaten : Konjunktur in den USA kühlt sich ab

Entgegen den Erwartungen ist das Konjunkturbarometer für die USA im April um 0,5 Prozent gesunken. Experten sehen eine sich abzeichnende Verlangsamung des wirtschaftlichen Wachstums.

Washington/New York - Vor allem hätten Schwächen im ohnehin angeschlagenen Bausektor und auf dem Arbeitsmarkt den Index, der auf den zehn wichtigen Wirtschaftsdaten beruht, nach unten gedrückt, teilte das Conference Board, ein Forschungsinstitut der Privatwirtschaft, am Donnerstag in New York mit. Ökonomen hatten mit einem unveränderten Stand des Barometers gerechnet, nachdem es im März nach revidierten Daten um 0,6 Prozent gestiegen war.

"Die Daten könnten auf eine Verlangsamung der Konjunktur im Sommer hindeuten", sagte Ken Goldstein vom Conference Board. Es gebe Hinweise, dass sich Schwächen bei der Industrieproduktion und im Bausektor zur Jahresmitte hin negativ auf die Konsumausgaben und die Bereitschaft zu Neueinstellungen auswirkten. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben