Wirtschaft : Wirtschaftsforscher sehen positive Entwicklung der elf Euro-Länder

Das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) sieht die Wirtschaft in den elf Euro-Ländern auf Wachstumskurs. Einer IfW-Analyse zufolge wird das Inlandsprodukt im nächsten Jahr um 2,7 Prozent wachsen, nach 2,1 Prozent in diesem Jahr. Die Forscher stützen ihre Prognose auf die Erholung der Weltwirtschaft, besonders in den asiatischen Schwellenländern, sowie die günstigen monetären Rahmenbedingungen. Die niedrigen Zinsen in Euroland und der eher schwache Kurs des Euro hätten zusätzliche Impulse gegeben. Das Zinstal sei allerdings erreicht. Sollte eine Anhebung der Zinsen durch die Europäische Zentralbank um mehr als einen Prozentpunkt notwendig sein, sprechen sich die Kieler Wissenschaftler für rasches Handeln aus, um eine später notwendige drastische Kurskorrektur zu vermeiden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar