Wirtschaft : Wirtschaftsgespräch beim Kanzler am Rosenmontag

-

(Tsp). Das Kanzleramt hat Vertreter der Wirtschaftsverbände und Gewerkschaften für den 3. März zu Gesprächen ins Kanzleramt eingeladen. Nach dem vorläufigen Scheiten des Bündnis für Arbeit vor zwei Wochen soll es bei dem Treffen am Rosenmontag um 18 Uhr keine feste Tagesordnung geben. Der Teilnehmerkreis ist offenbar identisch mit den bisherigen BündnisRunden. Die Vorbereitungen für ein erneutes Bündnis waren an der Ausbildungsproblematik und am Streit um den Kündigungsschutz und die Tarifautonomie gescheitert. Gewerkschafter wollten sich nur auf ein Bündnis einlassen, wenn sich die Arbeitgeber verpflichteten, ausreichend Lehrstellen bereitzustellen. Auf der anderen Seite hatten Arbeitgeber eine Lockerung des Kündigungsschutzes gefordert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben