Wirtschaft : Wirtschaftsnachrichten: Expo belastet Halbjahreszahlen der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn hat ihren Konzernumsatz im ersten Halbjahr 2000 gesteigert, aber ein geringeres Betriebsergebnis erzielt. Es ging im Vorjahresvergleich um 27 Millionen auf 38 Millionen Mark zurück, teilte die Deutsche Bahn AG am Freitag in Berlin mit. Belastet werde es durch geringere Bundesleistungen sowie steigende Abschreibungen und Zinsen von insgesamt rund 500 Millionen Mark. Beim Personenverkehr schlug sich die unter den Erwartungen gebliebene Nachfrage zur Weltausstellung Expo in Hannover nieder. Bahnchef Hartmut Mehdorn erklärte, die Verkehrs- und Umsatzzahlen wiesen in die richtige Richtung. Auch im Ergebnis hätten sich in den vergangenen Monaten Erfolgstendenzen gezeigt. Von einer Trendwende zu sprechen, sei allerdings deutlich zu früh. Nach Ansicht von Finanzvorstand Diethelm Sack greifen die Maßnahmen zur Produktivitätssteigerung noch nicht schnell genug.

0 Kommentare

Neuester Kommentar