Wirtschaft : Wirtschaftsnachrichten: Handwerker bekommen neue Meisterordnung

Die Meisterprüfung im Handwerk wird moderner und praxisnäher. Den Weg hierzu ebnet der Erlass einer neuen Verordnung über gemeinsame Anforderungen in der Meisterprüfung im Handwerk (AMVO), wie der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) in Berlin mitteilte. Die AMVO wird zum 1. November 2000 in Kraft treten. Der Handwerksmeister ist Unternehmer und Technikexperte - auf diese Qualifikationen legt die Prüfung künftig mehr Wert. So soll künftig stärker beachtet werden, dass die Kandidaten praxisnahe Problemlösungen beherrschen. Das Konzept wurde zwischen Handwerk, Gewerkschaft und Bundesregierung vereinbart. Neben der neuen Meisterprüfungsverordnung für den Kraftfahrzeugtechniker sind für weitere Handwerke wie Gerüstbauer, Feinwerkmechaniker, Metallbauer, Landmaschinenmechaniker, Schornsteinfeger und Friseur derzeit Meisterprüfungsverordnungen in Vorbereitung oder im Erlassverfahren. Auch die Ausbildungsgänge werden der rasanten technischen Entwicklung und den modernen Anforderungen angepasst.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben