Wirtschaft : Wirtschaftspresse zeichnet Gucci aus

LISSABON/BERLIN (Tsp).Der Europäische Wirtschafts- und Finanzpresse-Verband (UPEFE) hat auf seiner Jahrestagung in Lissabon die niederländisch-italienische Modefirma Gucci zum "Unternehmen des Jahres 1998" gewählt.In der Endausscheidung waren auch der britische Reinigungs- und Gesundheitskonzern Rentokil und der deutsche Sportwarenhersteller Adidas, Herzogenaurach.Mit der Wahl Guccis zur Nummer eins würdigten die Chefredakteure und Herausgeber das Geschäftsergebnis, das ausgefeilte Qualitätsmanagement sowie das gute Image des Gucci-Labels im vergangenen Jahr.Der Vorsteuergewinn des Unternehmens war 1997 von 568,2 Mill.US-Dollar auf 611,4 Mill.US-Dollar gestiegen.Der Gewinn aus dem operativen Geschäft betrug 236,5 Mill.US-Dollar.Rentokil wurde für seine "außerordentlichen Leistungen im arbeitsintensiven Dienstleistungsbereich" ausgezeichnet, die deutsche Adidas für den schnellen Wandel vom Sanierungsfall zum weltweit führenden Sportartikelhersteller.In der 1961 gegründeten UPEFE sind 45 europäische Wirtschaftszeitungen und -magazine aus 24 Staaten organisiert, darunter Handelsblatt und Financial Times.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar