Wirtschaft : Wirtschaftssenator will weniger Bürokratie

-

Berlin (shr). Der Berliner Wirtschaftssenator Harald Wolf hat sich am Mittwoch auf einer Podiumsdiskussion des Vereins der Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) für eine Vereinfachung von Verwaltungsverfahren ausgesprochen. „Wir brauchen in der Wirtschaftsverwaltung eine Stelle mit Koordinierungsmacht, die bei Differenzen zwischen den zuständigen Verwaltungen einschreitet und Termine setzt.“ Um keine langwierigen Diskussionen heraufzubeschwören, wolle er an den Zuständigkeiten selbst jedoch nichts ändern. Er bekräftigte außerdem das Ziel, so genannte OneStop-Agencies einzuführen, um Investoren den Weg durch die verschiedenen Verwaltungsstellen zu ersparen. Die anwesenden Berliner Unternehmensgründer hatten zuvor den „Verwaltungsdschungel“ scharf kritisiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar