Wirtschaftswachstum in Eurozone : EU-Kommission senkt Prognose

Die EU-Kommission hat am Freitag den Ausblick für das Wirtschaftswachstum in der Eurozone gesenkt. In diesem Jahr ist mit einem Minus von 0,4 Prozent zu rechnen. Auch für Frankreich wurde die Konjunkturprognose heruntergeschraubt.

Die EU-Kommission hat den Ausblick für das Wirtschaftswachstum in der Eurozone gesenkt. In diesem Jahr erwartet die Kommission am Freitag in Brüssel veröffentlichten Zahlen zufolge ein Schrumpfen der Wirtschaftskraft im Euroraum von 0,4 Prozent, bevor es 2014 wieder ein Wachstum von 1,2 Prozent geben soll. Im Februar hatte ihre Prognose noch nach einem geringeren Minus von 0,3 Prozent in diesem Jahr ein Wachstum von 1,4 Prozent im kommenden Jahr vorgesehen.

Außerdem hat die EU-Kommission ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum in Frankreich gesenkt: Die Wirtschaftskraft der zweitgrößten Volkswirtschaft des Euroraums soll in diesem Jahr laut Konjunkturprognose um 0,1 Prozent fallen, bevor sie 2014 wieder um 1,1 Prozent wachsen soll. Im Februar hatte die EU-Kommission noch erwartet, dass Frankreichs Wirtschaft in diesem Jahr um 0,1 Prozent wächst, im kommenden Jahr dann um 1,2 Prozent. (AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar