Wirtschaft : Wo man was sieht

-

Premiere stoppt die Vermarktung des Bundesliga-Live-Angebots via Satellit (19,99 Euro im Monat für Bundesliga solo). Das heißt: Wer bereits abonniert hat, kann das Arena-Programm weiter bei Premiere sehen. Nur neue Kunden können derzeit kein Abo mehr abschließen. Was passiert, wenn das Kartellamt die Kooperation untersagt, ist noch offen. Weiterhin kann man die Bundesliga live bei Premiere über Kabel sehen (nur Bundesliga für 14,99 Euro). Auch dort wird das Arena-Programm gezeigt, ebenso wie in den Sportsbars. Fußballfans können aber auch direkt Satelliten- Kunde bei Arena werden. Wer das von Premiere selbst produzierte Bundesliga- Fernsehen – kommentiert von Marcel Reif – sehen will, muss dagegen das Internetfernsehen „T-Home“ bei der Deutschen Telekom bestellen. vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben