Wirtschaft : Woolworth will Beteiligung an Kaufring versilbern

HAMBURG (lip).Die Deutsche Woolworth GmbH, Frankfurt (Main), die von der britischen Investorengruppe Electra Fleming sowie dem Woolworth-Management unter Führung von Manfred Schönmeier übernommen wurde, will sich nach Informationen des Handelsblatts von ihrer Schachtelbeteiligung an der Kaufring AG, Düsseldorf, trennen.Damit soll die Expansion vorangetrieben werden, die das Woolworth-Management als Voraussetzung ansieht, um das Unternehmen für den in drei bis fünf Jahren geplanten Börsengang fit zu machen.Die Woolworth-Gruppe betrachtet ihre 25prozentige Kaufring-Beteiligung nicht mehr als strategisches Engagement."Wenn der Kaufring einen neuen Partner sucht, würden wir bei einer neuen Lösung für diese Beteiligung nicht im Wege stehen", erklärt ein Woolworth-Sprecher.

Woolworth hat unterdessen Wertberichtigungen auf das Aktienpaket am Kaufring vorgenommen.Es handelt sich nach Informationen des Handelsblatts um rund zehn Mill.DM.Ein Woolworth-Sprecher: "Wir haben mit einer Umbuchung des Aktienanteils vom Anlage- ins Finanzvermögen eine Abschreibung getätigt." Zum Hintergrund: Die Frankfurter Kaufhauskette hatte die Kaufring-Aktien 1995 von der Düsseldorfer Horten AG zu einem Kurs von 200 DM in die Bücher genommen.Doch der Börsenkurs der Kaufring AG sackte bis zum Eigentümerwechsel bei der deutschen Woolworth im September 1998 auf 70 bis 80 DM.Jetzt habe Woolworth die Kaufring-Aktien zu einem zeitnäheren Wert in den Büchern stehen, heißt es in Branchenkreisen.

Offen ist allerdings, wer sich für das Aktienpaket des Kaufrings interessiert.Ursprünglich wollte die Hamburger WCM Beteiligungs- und Grundbesitz AG die deutsche Woolworth einschließlich ihres Kaufring-Engagements übernehmen.Den Zuschlag für die deutsche Woolworth erhielten dann Elektra Fleming und das Management für 950 Mill.DM.Davon wurden rund.800 Mill.DM von der HypoVereinsbank-Gruppe finanziert.Ob die WCM auch ohne die deutsche Woolworth den Kaufring-Anteil erwerben will, ist unklar.Interesse an der Kaufring-Schachtel zeigt auch eine Düsseldorfer Finanzgruppe.Sie strebt jedoch die Mehrheit an, um die Expansion bei Kaufring voranzutreiben.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben