Wirtschaft : WSV: Einzelhandel hält an Schlussverkäufen fest

Für den deutschen Einzelhandel bleiben Schlussverkäufe trotz geplanter Abschaffung des Rabattgesetzes wichtig. Auch beim am Montag beginnenden Winterschlussverkauf gelten Preisnachlässe bis zu 70 Prozent. Günstig sollen vor allem Kleidung, Lederwaren und Sportartikel sein. "Schlussverkäufe helfen, Kunden zu mobilisieren", sagte Hubertus Pellengahr vom Hauptverband des Deutschen Einzelhandels. Mit dem Wegfall des Rabattgesetzes würden keinesfalls alle Dämme bei den Preisen brechen. Unterdessen hat das Kölner Landgericht der Kaufhof Warenhaus AG untersagt, bei einer Sonderaktion Besitzern ihrer Kundenkarte zehn Prozent Preisnachlass zu gewähren. Kaufhof habe damit gegen das geltende Rabattgesetz verstoßen, hieß es.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben