WTO-Verhandlungen : Russland sieht wichtige Fortschritte

Russland hat in seinen Verhandlungen über einen Beitritt zur WTO wichtige Fortschritte erzielt. Eine abschließende Vereinbarung könne binnen der nächsten beiden Wochen besiegelt werden.

Moskau - "Im Prinzip" seien inzwischen alle Fragen im Bereich der Urheberrechte gelöst worden, sagte Russlands Handelsminister German Gref laut der russischen Nachrichtenagentur Interfax. Bedenken der USA wegen der Film- und Musikpiraterie sowie anderer Urheberrechtsverstöße in Russland gehörten bislang zu den größten Stolpersteinen in den Verhandlungen. Zu den anderen Streitfragen zählten die Forderung der USA nach einer weiteren Öffnung des russischen Banken- und Versicherungsmarkts sowie die Importzölle auf Agrarprodukte.

Moskau hatte den Beitritt zu der 149 Mitglieder zählenden WTO bereits 1993 beantragt. Für den Beitritt fehlt Russland inzwischen nur noch ein bilaterales Abkommen mit den USA. Beim G-8-Gipfel im Juli in St. Petersburg war ein solches Abkommen wider Erwarten nicht zustande gekommen. Danach hatten sich die USA und Russland zuversichtlich gezeigt, im Herbst eine Einigung erzielen zu können. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben