Xing und Jobbörse : Karrierenetzwerk übernimmt Stellenportal

Im Wettbewerb mit dem US-Konkurrenten LinkedIn investiert Xing in die Suche. Für das Stellenportal Jobbörse.com legt das Karriere-Netzwerk 6,3 Millionen Euro auf den Tisch. U

In Deutschland gehört Xing zu den populärsten Karrierenetzwerken.
In Deutschland gehört Xing zu den populärsten Karrierenetzwerken.Foto: dpa

Das Karriere-Netzwerk Xing hat sich eine Job-Suchmaschine zugelegt. Das Hamburger Unternehmen aus dem Burda-Medienkonzern zahlt für den Betreiber von Jobbörse.com zunächst rund 6,3 Millionen Euro. Beim Erreichen bestimmter Ziele können bis zu 2,4 Millionen Euro im Jahr 2017 zum Kaufpreis dazukommen, wie Xing am späten Donnerstag mitteilte.

Xing sichert sich die Suchtechnologie des Unternehmens

Bei Jobbörse.com seien mehr als 2,5 Millionen Stellenanzeigen erreichbar, hieß es. Zudem sichere sich Xing die Suchtechnologie des Unternehmens. Die Software von Jobbörse.com sucht unter anderem auf Firmen-Websites nach Stellenangeboten.  Im vergangenen Herbst hatte Xing einen eigenen Online-Stellenmarkt gestartet. „Die Übernahme wird uns helfen, Menge und Angebotsvielfalt von Stellenanzeigen auf Xing deutlich weiter zu verbessern“, sagte Xing-Chef Thomas Vollmoeller. Es sei eine konsequente Fortsetzung der bisherigen Joboffensive. dpa

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben