Wirtschaft : Yahoo: Bald mit Fernsehen im Internet

su

Yahoos sind ekelhafte, gemeine und lasterhafte Menschen, die den Krieg aller gegen alle repräsentieren. So jedenfalls beschreibt es der Schriftsteller Jonathan Swift, der seinen Helden Gulliver auf seiner vierten Reise im Land dieser Spezies stranden lässt. Heutzutage ist Yahoo eines der wendigsten Unternehmen der Internet-Branche, und sein Name wird normalerweise eher auf eine Art Urschrei denn auf Romanfiguren zurückgeführt. Commerzbank-Analyst Christian Raute bescheinigt dem Unternehmen eine erstaunliche Innovationsfähigkeit: Mit immer neuen Angeboten - etwa einem freien E-mail-Service und diversen Einkaufsangeboten - hätte es der Online-Pionier zu relativ niedrigen Kosten immer wieder geschafft, neue Nutzer zu gewinnen und alte zu halten. Der neueste Coup: Yahoo bietet Finanzfernsehen übers Internet. Als 12-Monats-Kursziel prognostizieren die Wall Street-Analysten für Yahoo im Schnitt rund 222 Dollar.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben