Wirtschaft : Yen-Sturz drückt auf Asiens Börsen

TOKIO (rtr).Sorgen um die anhaltende Yen-Schwäche und eine mögliche Abwertung des chinesischen Yuan haben am Montag Kursverluste an den meisten Finanzmärkten in Fernost ausgelöst.Der Kurs der japanischen Währung bewegte sich auf das im Juni erreichte Achtjahrestief von 146,75 Yen je Dollar zu.Auch auf dem Tokioter Aktienmarkt gaben die Notierungen deutlich nach.Fachleute sagten, die Regierung müsse die Wirtschaft sanieren, um die Talfahrt des Yen zu stoppen.Allerdings zeichne sich das nicht ab.Auch Sorgen über das Ausmaß der Flutkatastrophe in China lösten erneut Befürchtungen aus, die Volksrepublik könne ihre Währung abwerten und damit eine neue Krise in der Region auslösen.

Der Kurs der japanischen Währung fiel im Fernost-Geschäft auf ein Tagestief von 146,70 Yen je Dollar.Im europäischen Geschäft erholte sich der Kurs auf Notierungen um 146,50 Yen je Dollar.Volkswirte erklärten aber, für einen Dollar könnten noch im Laufe dieser Woche 148 Yen gezahlt werden.Belastend wirkte sich der Bankrott des Kopiermaschinenherstellers Mita Industrial aus.Das Unternehmen teilte mit, es habe Gläubigerschutz beantragt.Die Schulden summierten sich auf über 200 Mrd.Yen (rund 2,5 Mrd.DM).Anleger werteten dies als weiteren Beleg für die Probleme japanischer Firmen.Der Nikkei-Index der 225 Top-Unternehmen in Japan gab um 1,28 Prozent oder 202,75 Punkte auf 15 626,42 Punkte nach.Aktienhändler und Volkswirte sagten, die Schwäche der japanischen Finanzmärkte sei vor allem darauf zurückzuführen, daß die neue japanische Regierung keine neuen Rezepte zur Überwindung der Rezession habe.Mit Ausnahme von Hongkong zeigten sich auch die anderen südostasiatischen Märkte schwach.Am steilsten stürzte die Börse in Bangkok.Dort gab der SET-Index am Montag 3,7 Prozent auf 238,30 Punkte nach.In Hongkong konnte sich der Hang-Seng-Index nach den schweren Verlusten der Vorwoche geringfügig um 0,2 Prozent auf 7034,62 erholen.Im Schatten des schwachen Yen stürzte der philippinische Peso um 2,6 Prozent und notierte mit 44,135 zum US-Dollar.Der Aktienindex fiel in Manila um 1,5 Prozent.Kuala Lumpur gab kräftig um 2,9 Prozent, Jakarta um 0,5 Prozent nach.Die größte Börse Südostasiens in Singapur blieb wegen des Nationalfeiertags geschlossen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar