Wirtschaft : Zahl der Erwerbstätigensteigt kräftig

-

Berlin - Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland ist im vierten Quartal 2006 weiter gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum habe sie um 1,2 Prozent oder 452 000 auf rund 39,7 Millionen Beschäftigte zugenommen, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit. In dieser Entwicklung spiegelten sich die anhaltend günstige Konjunktur und der ungewöhnlich milde Winter wider. In den ersten drei Quartalen hatte die Zahl der Erwerbstätigen um 0,1 Prozent, 0,7 Prozent und 1,0 Prozent zugenommen. Im vierten Quartal wurden, wie im gesamten Jahresverlauf, die deutlichsten Beschäftigungsgewinne im Dienstleistungssektor mit einem Plus um 1,6 Prozent erzielt. Dazu habe auch die boomende Zeitarbeitsbranche beigetragen. Mehr Beschäftigte gab es auch im Bauhauptgewerbe (plus 0,8 Prozent). Im produzierenden Gewerbe habe der Arbeitsplatzabbau angehalten. Er fiel jedoch mit minus 0,4 Prozent schwächer als in den Vorquartalen aus. Vom Anstieg der Erwerbstätigkeit profitierten vor allem die Arbeitnehmer: Ihre Zahl stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1,2 Prozent auf rund 35,3 Millionen Beschäftigte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben