Wirtschaft : Zahl der Gründer in Berlin nimmt ab

NAME

Berlin (tia). Der Gründerindex der Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg (BBB) zeigt eine rückläufige Zahl von Unternehmensgründungen in der Hauptstadt: Im Jahr 2001 kamen 133,6 Gründungen auf 10000 Erwerbspersonen – dieser Wert entspricht einem Rückgang um 6,6 Prozent und liegt leicht unter dem Bundesdurchschnitt. Im selben Zeitraum sank jedoch die Zahl der Gewerbestilllegungen noch deutlicher, so dass der rechnerische Überschuss der höchste seit 1997 ist, als die BBB den Gründerindex einführte. Der Positivsaldo Berlins liegt damit über dem Bundesdurchschnitt. BBB-Geschäftsführerin Waltraud Wolf, die auch das große Engagement ausländischer Unternehmensgründer hervorhebt, konstatiert: „Gründungen erfolgen heute überlegter und ihre Bestandsfestigkeit nimmt zu.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar