Zahlen : BNP Paribas gewinnt, UBS verliert

In der europäischen Bankenbranche trennt sich im zweiten Quartal immer mehr die Spreu vom Weizen: Während die Schweizer Großbank UBS nach roten Zahlen im zweiten Quartal vorsichtig bleibt, versprüht BNP Paribas mit einem Milliardengewinn im Rücken schon wieder Optimismus.

Zürich/Paris Wie zahlreiche Konkurrenten in den USA und Europa profitierte die nach Marktkapitalisierung größte französische Bank von einem starken Investmentbanking. BNP Paribas verdiente trotz einer auf rund zwei Milliarden Euro verdreifachten Risikovorsorge rund 1,6 Milliarden Euro. Die UBS dagegen, die im vergangenen Jahr Milliarden verlor und auch unter der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers litt, kam auch im zweiten Quartal nicht aus den roten Zahlen und schrieb einen Verlust von 1,4 Milliarden Franken (rund 918 Millionen Euro). dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar