Wirtschaft : Zahlungsschwierigkeiten: Telekom schaltet die Leitungen Star Telecom ab

vis

Am kommenden Donnerstag um drei Uhr schaltet die Deutsche Telekom die Leitungen der Star Telecom ab. Grund: Die Frankfurter Telefongesellschaft hat bei der Telekom mehr als 50 Millionen Mark Schulden angesammelt. Man sei immer wieder auf die Firma zugegangen, seit es im vergangenen Herbst die ersten Zahlungsschwierigkeiten gegeben habe, sagte ein Telekom-Sprecher dem Tagesspiegel. "Inzwischen ist das Management nicht mehr aufzufinden." Von der Abschaltung seien nach bisherigen Informationen mehrere Dutzend Großkunden und zwischen 400 000 und 500 000 Privatkunden betroffen.

Bereits am 25. Januar hatte die Muttergesellschaft, Star Telecom im kalifornischen Santa Barbara, angekündigt, sich vom deutschen Markt zurückzuziehen. Man erwarte bei der deutschen Tochtergesellschaft für das Jahr 2000 einen Verlust von 31,8 Millionen Dollar (65,82 Millionen Mark) bei einem Umsatz von 120,7 Millionen Dollar. Star Telecom in Frankfurt teilte jetzt mit, bereits am 26. Januar Kontakt mit einem Insolvenzverwalter aufgenommen zu haben. Dieser habe am Freitag einen fertigen Insolvenzantrag vorgelegt. Die Geschäftsführung der Star Telecom GmbH sei jedoch nicht greifbar, um den Antrag zu unterzeichnen.

Star Telecom bietet Telekommunikationsdienstleistungen für Privatkunden aber vor allem auch für andere Telefongesellschaften. Betroffen von der Abschaltung ist unter anderem die Mainova Telekommunikation, zu deren Kunden wiederum die Stadtverwaltung Frankfurt gehört. Mainova hat bereits reagiert und am Freitagnachmittag begonnen, auf einen neuen Telefonanbieter, die Elisa-Net, umzuschalten. Kein Mainova-Kunde werde ohne Anschluss dastehen.

Die Berliner Pronet teilte mit, ihre Kunden nun über die Netzvorwahl 01028 - also über Colt Telecom - freigeschaltet zu haben. Wer nicht telefonieren könne, müsse selbst die 01028 vorwählen. Auch die Telekom sicherte zu, dass alle Preselection-Kunden, die direkt oder über andere Gesellschaften über das Netz von Star Telecom telefonieren, weiterhin telefonieren können. Die Abschaltung von Star Telecom könnte auch andere Anbieter in Schwierigkeiten bringen. Die Kunden der Preselection-Anbieter die am Star-Netz hängen, können zwar weiter telefonieren, aber die Anbieter selbst verlieren diese Kunden. "Das ist eine Katastrophe für die Anbieter", sagt ein Branchenkenner.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben