Zalando : Unternehmen rechnet erstmals mit Gewinn

Der Berliner Online-Modeversand will in diesem Jahr endlich schwarze Zahlen schreiben. Das Unternehmen freut sich über ein umsatzstarkes drittes Quartal.

Zalando ist seit Oktober an der Börse notiert.
Zalando ist seit Oktober an der Börse notiert.Foto: dpa


Der seit Oktober an der Börse notierte Online-Modehändler Zalando ist nach eigenen Angaben auf dem Weg aus den roten Zahlen. Für das Geschäftsjahr 2014 erwarte das Unternehmen erstmals einen "leicht positiven Betriebsgewinn", teilte Vorstandsmitglied Rubin Ritter am Mittwoch bei der Bekanntgabe der Ergebnisse für das dritte Quartal mit. Zalando wachse "weiter schneller als der Online-Modemarkt", der allerdings wegen des milden Wetters einen "schweren Start" in die Herbst- und Wintersaison gehabt habe. Zwischen Juli und September machte Zalando demnach 501 Millionen Euro Umsatz - ein Plus von 24,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Der Verlust vor Steuern und Zinsen verringerte sich auf 2,6 Millionen Euro, nachdem im Vorjahreszeitraum noch ein Minus von 50,9 Millionen Euro verbucht werden musste. In den ersten neun Monaten dieses Jahres verdiente Zalando vor Zinsen und Steuern rund eine Million Euro, nach einem Verlust von knapp 126 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Das Unternehmen hat rund 14,1 Millionen Kunden

Sechs Jahre nach der Gründung zählt Zalando nach eigenen Angaben 14,1 Millionen aktive Kunden. Der Online-Modehändler, der sich mit schriller Werbung und kostenlosen Retouren einen Namen gemacht hat, ist inzwischen auf 15 europäischen Märkten vertreten. Die Internetseiten verzeichnen jeden Monat 100 Millionen Besuche, von denen fast jeder zweite von mobilen Geräten kommt. Im Oktober ging Zalando an die Börse. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben