Zalando wächst : Immer mehr Kunden, die immer weniger ausgeben

Im zweiten Quartal kann sich Zalando über deutliche Gewinne freuen. Der Online-Händler hat so viele Kunden gewonnen wie noch nie - die werden aber geiziger.

von
Rund 100 Pakete pro Tag stellt Zalando inzwischen am selben Tag der Bestellung zu. Das Angebot soll noch weiter ausgebaut werden.
Rund 100 Pakete pro Tag stellt Zalando inzwischen am selben Tag der Bestellung zu. Das Angebot soll noch weiter ausgebaut werden.Foto: dpa

Nach einem verhaltenen Start ins neue Jahr kann sich Zalando über einen deutlichen Gewinnsprung zwischen April und Ende Juni freuen, auch deshalb, weil der Modeversandhändler so viele Kunden wie noch nie gewinnen konnte – die werden jedoch geiziger.

Nur noch 66,20 Euro geben die Kunden pro Einkauf im Schnitt aus

So wuchs die Zahl der Kunden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,4 Millionen auf 18,8 Millionen Kunden, und auch die Zahl der Bestellungen insgesamt nahm zu von 14 Millionen auf 17,5 Millionen. Doch während die Kunden im Vorjahresquartal noch im Schnitt 67,40 Euro pro Einkauf ausgaben, waren es im zweiten Quartal 2016 nur 66,20 Euro.
Die Kunden würden mehr preiswerte Produkte kaufen, bestätigte Zalando-Vorstand Rubin Ritter am Donnerstag bei der Telefonkonferenz zu den Halbjahreszahlen. Entscheidend sei allerdings, dass die Zahl der Kunden wachse. „Wir sind super zufrieden“, sagte Ritter.

Gewinn steigt auf 81 Millionen Euro


Tatsächlich ist es Zalando im zweiten Quartal gelungen, nicht nur den Umsatz um 25 Prozent zu steigern auf rund 916 Millionen Euro, sondern auch unterm Strich blieb mehr übrig: Der bereinigte Betriebsgewinn (Ebit) stieg von April bis Juni auf fast 81 Millionen Euro nach 30 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Immer mehr Kunden kaufen übers Smartphone


Um das Wachstum zu beschleunigen, hatte der Online-Händler viel Geld in seine Smartphone-App gesteckt. Die Investitionen haben sich gelohnt: Knapp 65 Prozent der Besucher kamen im zweiten Quartal über mobile Endgeräte, im Vorjahreszeitraum waren es 56 Prozent. Zalando will sich auch verstärkt im Wettbewerb mit anderen Plattformen wie Amazon und Ebay positionieren und baut deshalb seine Markenshops aus. So sei die Kooperation mit der Sportkollektion „Ivy Park“ von Sängerin Beyoncé „stark“ gelaufen, für den Herbst ist eine Zusammenarbeit mit dem Luxus-Schuh-Label Marni geplant. Auch in der Zustellung will Zalando seinen Service verbessern. Über die App ZipCart können Kunden Waren bestellen, die noch am selben Tag geliefert werden. Etwa 100 solcher Pakete würden derzeit etwa pro Tag zugestellt.

Anleger belohnen Wachstumskurs


An der Börse wurde der Wachstumskurs belohnt. Die Zalando-Aktie stieg am Donnerstag im M-Dax um bis zu 5,5 Prozent und erreichte damit ein Sieben-Monats-Hoch.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben