Wirtschaft : ZEITPLAN der Fusion

Januar 1998: Erstes Treffen von Jürgen Schrempp, Vorstandsvorsitzender der Daimler-Benz AG, und Robert J.Eaton, Vorstandsvorsitzender und Präsident von Chrysler.

Februar 1998: Der Daimler-Benz-Konzern und der US-Autohersteller Chrysler führen erste Verhandlungen, die eine der bisher größten Firmenfusionen in die Wege leiten sollen.

7.Mai 1998: Beide Konzerne teilen mit, daß sie ihre Fusion unter Dach und Fach gebracht hätten.Mit der Fusion entsteht ein Weltkonzern mit 421 000 Mitarbeitern, 234 Mrd.DM Umsatz und 12,5 Mrd.DM Bruttogewinn.

22.Juli 1998: Im Zusammenhang mit der angekündigten Fusion prüft die US-Börsenaufsicht in einer Routineuntersuchung, ob es möglicherweise Insidergeschäfte gegeben hat.

23.Juli 1998: Die EU-Kommission genehmigt die Fusion der beiden Autohersteller.

30.Juli 1998: Die amerikanische Handelskommission FTC gibt ihre Zustimmung zur geplanten Fusion.Damit sind Anti-Kartellbestimmungen auf beiden Seiten des Atlantiks erfüllt.

18.September 1998: Die Anteilseigner beider Unternehmen stimmen in getrennten Hauptversammlungen über die Fusion ab.Bei Chrysler müssen mehr als die Hälfte der Aktionäre zustimmen.Bei Daimler sind 75 Prozent erforderlich.

24.September 1998: Fallen die Entscheidungen auf den beiden Hauptversammlungen positiv aus, ist es Daimler-Benz-Aktionären möglich, ihre Anteile bis spätestens zum 23.Oktober im Verhältnis 1:1 gegen Daimler-Chrysler-Aktien zu tauschen.

Anfang November 1998: Die neue Daimler-Chrysler-Aktie soll offiziell in den Handel eingeführt werden.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar