Zeitplan für Griechenland : Die Stunde der Wahrheit

Der Abschlussbericht der Prüfkommission von IWF, EZB und EU in Griechenland soll bis zum Ende der Woche vorliegen. Das sagte ein Sprecher des Finanzministeriums in Berlin. Von dem Bericht hängt ab, ob das Land die nächste Tranche aus dem Rettungspaket von insgesamt 110 Milliarden Euro erhält. Das Geld soll bis Ende Juni überwiesen werden. Wird die Hilfe gestoppt, droht binnen Wochen eine Staatspleite. Der Sprecher sagte, die Kommission prüfe, welche Fortschritte Griechenland bei der Umsetzung des Sparprogramms mache. Außerdem werde die Schuldentragfähigkeit untersucht. Damit die IWF-Gelder fließen können, müssen die Hilfskredite mindestens für zwölf Monate durchfinanziert sein. Daran gibt es Zweifel. Bisher ist geplant, dass Griechenland ab 2012 wieder Geld am Kapitalmarkt aufnimmt, um die Schulden zurückzuzahlen. Angesichts der noch immer hohen Zinsen für griechische Anleihen erscheint das derzeit aber aussichtslos. rtr

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben