Wirtschaft : Zeitungen und Fernsehen unter einem Dach

-

Die Axel Springer AG ist mit einem Umsatz von 2,4 Milliarden Euro Europas größter Zeitungsverlag. Oberster Gewinnbringer ist die „Bild“-Zeitung , die täglich von zwölf Millionen Menschen gelesen wird. Daneben gehören zu Springer die „Welt“ , diverse Regionalblätter, Zeitschriften wie „Hörzu“ und Radiosender. Springer beschäftigt rund 10 700 Mitarbeiter.

Die Pro Sieben Sat 1 Media AG ist die größte deutsche Fernsehgruppe mit einem Zuschaueranteil von 22 Prozent. Zu dem Fernsehkonzern gehören neben den reichweitenstarken Sendern Sat 1 und Pro 7 auch der Nachrichtensender N 24 sowie Kabel 1 und Neun Live . Springer war bislang mit nur 13 Prozent an der Fernsehgruppe beteiligt.

Am 5. August 2005 gab Springer bekannt, sämtliche Stamm- und Vorzugsaktien von ProSieben Sat 1 zu kaufen. Seither kämpft der Konzern vergeblich um die Genehmigungen der Medien- und Kartellwächter .

Erklärtes Ziel von Springer ist es, sich mit der Kombination aus gedruckten und elektronischen Inhalten für künftige digitale Märkte aufzustellen. usi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben