Wirtschaft : Zement-Industrie: EU genehmigt Fusion

Die EU-Kommission hat keine Einwände gegen den Aufkauf des britischen Zementproduzenten Blue Circle durch den französischen Konzern Lafarge. Damit sei die erste Hürde auf dem Weg zum weltgrößten Zementhersteller genommen, teilte Lafarge am Freitag in Paris mit. Bis zum Sommer erwartet Lafarge die noch ausstehenden Entscheidungen kanadischer und amerikanischer Kartellbehörden. Mit dem Aufkauf wird der weltgrößte Baumaterialhersteller Lafarge mit einer Gesamtproduktion von etwa 150 Millionen Tonnen im Jahr auch zur Nummer eins der Zementindustrie. Zusammen mit den Anteilen, die Lafarge bereits an Blue Circle hält, beträgt die Gesamtinvestition der Übernahme 7,4 Milliarden Euro (14,5 Milliaden Mark). Seine bisher größte Investition soll es dem französischen Konzern auch erlauben, in asiatischen Ländern Fuß zu fassen, in denen er noch nicht vertreten ist. Blue Circle lag in der Branche weltweit zuletzt auf dem sechsten Rang.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben