Wirtschaft : Zinsen: Langsamer Anstieg in Deutschland

chn

Wer kennt ihn nicht aus den täglichen Börsenberichten, den "richtungsweisenden Bund-Future"? Dieses Finanzinstrument, das den Börsianern den aktuellen Zinstrend anzeigt, überrascht seit kurzem durch herbe Kursverluste. Das ist zunächst erstaunlich. Denn schon länger steigen die Kurse des Bund-Future und ganz allgemein die der deutschen Staatsanleihen. Der Grund: Angesichts der Baisse am Aktienmarkt suchten immer mehr Anleger in verlässlicheren Zinspapieren Zuflucht. Mit der starken Nachfrage nach Bonds kletterte ihr Preis - logische Konsequenz: Die Renditen sanken. Bis vor kurzem. Die Hoffnung an den Aktienmärkten, das Schlimmste sei überstanden, hat mittlerweile aber zu heftigen Kapitalbewegungen - raus aus Anleihen, rein in Aktien - geführt. Viele Institutionelle schichteten um. Der Verkaufsdruck auf die Anleihen ließ die Kurse sinken. Hintergrund ist die Hoffnung, dass die Zinssenkungspolitik der US-Notenbank Erfolg haben und die Konjunktur stärken wird. Davon profitieren die Aktien und darunter leiden die Rentenmärkte. Der langfristige Trend am Rentenmarkt zu niedrigeren Zinsen ist aber noch immer ungebrochen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar