Wirtschaft : Zuerst der Chef

Auf der Betriebsfeier gehört es sich, zunächst den Chef zu begrüßen und mit ihm ein paar Worte zu wechseln. Dabei sollten Beschäftigte es aber nicht übertreiben. „Ich sage 'Guten Abend' und bedanke mich für die Einladung – das reicht“, erläutert der Etikette-Trainer Horst Hanisch. Danach könnten Mitarbeiter ruhig zu ihren Kollegen gehen. Niemand erwarte von ihnen, sich vorher lange mit dem Chef zu unterhalten. „Sonst blockiere ich den ja auch - eventuell bin ich nur einer von 100 Mitarbeitern, die er am Abend begrüßen soll.“ Wichtig ist, dass es beim Smalltalk bleibt, Geschäftliches ist tabu. Es passt also nicht, den letzten Stand des neuen Projektes zu berichten. Den Chef zu ignorieren, ist aber keine empfehlenswerte Alternative. Schließlich hat er bei einer solchen Feier die Rolle des Gastgebers. Ihn nicht zu begrüßen, wirkt daher unhöflich. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar