ZUR PERSON : ZUR PERSON

UNTERNEHMER

Dieter Hundt, 1938 in Esslingen am Neckar geboren, begann nach dem Maschinenbaustudium bei AEG Telefunken in Frankfurt am Main. 1975 wurde er geschäftsführender Gesellschafter des Autozulieferers Allgaier Werke in Uhingen. 2003 zog sich Hundt aus der Geschäftsleitung zurück und wechselte an die Spitze des Aufsichtsrats des Unternehmens mit derzeit rund 1900 Beschäftigten.

FUNKTIONÄR

Seit Mitte der 80er Jahre engagiert sich Hundt im baden-württembergischen Metallarbeitgeberverband. An wegweisenden Tarifrunden, unter anderem zur Einführung der 35-Stunden-Woche, war er entscheidend beteiligt. 1996 wurde Hundt Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). Ende des Jahres läuft die Wahlperiode ab; ob der dann 75-Jährige noch zwei Jahre dranhängt, ist offen. Hundt nimmt zahlreiche Ehrenämter wahr, unter anderem ist der ehemalige Stürmer der Grashoppers Zürich Aufsichtsratschef des VfB Stuttgart.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben