Wirtschaft : Zurück in die Zukunft

-

Kehren für Großbritannien die schlechten Tage der Vergangenheit zurück? Der wilde Streik von mehreren hundert CheckIn-Mitarbeitern der Fluglinie British Airways (BA) am Wochenende vor einer Woche war von geringer Bedeutung, wenn es nach der Zahl der beteiligten Arbeiter geht. Doch gemessen an den schätzungsweise 80 000 Urlaubern, die von dieser Aktion betroffen waren, war der Streik verheerend. Und der Schaden reicht weiter: Aus Furcht vor weiteren Arbeitsniederlegungen meiden die Sommerurlauber nun die britische Fluggesellschaft und entscheiden sich für Alternativen. Anlass für den Streik ist der Einbau eines neuen Zeiterfassungssystems in den Flughafenterminals. Die Banalität des Streits und die übergroßen Auswirkungen für BA – mit Verlusten in Millionen-Dollar-Höhe – und für die Passagiere wirft die Frage nach den Hintergründen auf.

Da sind zunächst die Faktoren, die speziell BA betreffen: In dem Bestreben, die Fluglinie wieder wettbewerbsfähig zu machen, wurden unter BA-Vorstandschef Rod Eddington 10 000 Jobs gestrichen. Bei Verlusten in dieser Größenordnung macht sich unter den verbleibenden Mitarbeitern gewöhnlich Nervosität breit. Die Gewerkschaften haben Angst, dass die neuen Zeiterfassungsgeräte nur ein Vorspiel für aggressivere Maßnahmen sind, die Arbeitszeiten und damit auch die Bezahlung der Mitarbeiter zu regulieren.

Jedoch darf auch das politische Klima in Großbritannien nicht übersehen werden. Tony Blair hat während seiner Amtszeit Maßnahmen ergriffen, den Einfluss der großen Gewerkschaften des Landes auf die Politik seiner Partei zu mindern. Das hat Nachhall in der gesamten britischen Arbeiterbewegung gefunden. Die Gewerkschaften versuchen herauszufinden, wie weit sie einen Premierminister, von dem sie nicht mehr sicher sind, dass er in ihrem Sinne agiert, in die Enge treiben können. Die britischen Bergarbeiter in den 80er Jahren in ihre Schranken zu weisen, war eine entscheidende Phase bei Margaret Thatchers Anstrengungen, Großbritannien nach den verheerenden 70er Jahren wieder „regierbar“ zu machen. Wenn es auch verfrüht ist zu sagen, dass Großbritannien jene Zeiten erneut durchlebt, ist zu erkennen, dass die Briten hinsichtlich des Einflusses der Gewerkschaften auf die Politik wieder einer Periode der Ungewissheit entgegensehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar