Zusammenschluss mit britischer Tochter : Tui fusioniert zur Nummer eins der Welt

Das weltgrößte Reiseunternehmen kommt ab sofort aus Deutschland: Tui fusioniert mit seiner britischen Tochter Tui Travel zum international bedeutendsten Anbieter.

Tui ist ab sofort die weltweite Nummer eins auf dem Reisemarkt. Foto: p-a/dpa
Tui ist ab sofort die weltweite Nummer eins auf dem Reisemarkt.Foto: p-a/dpa

Tui wächst zur weltweiten Nummer eins - das deutsche Reiseunternehmen und seine britische Tochter Tui Travel schließen sich zum größten Touristikunternehmen zusammen. Das teilte der Konzern am Montag in Hannover mit. Demnach haben sich der Vorstand der Tui AG und die Direktoren von Tui Travel am Montag auf die Bedingungen der Fusion geeinigt. Pro Aktie sollen die Anteilseigner von Tui Travel 0,399 Tui-Aktien erhalten.

Hauptsitz des neuen Marktführers soll Deutschland sein. Nach dem Zusammenschluss habe das Unternehmen einen Wert von 6,5 Milliarden Euro, hieß es in einer Mitteilung.

Pro Jahr sollen 45 Millionen eingespart werden

Mit der Fusion will Tui nicht nur wachsen, sondern auch Hotels und Kreuzfahrtschiffe besser auslasten. Zudem ist von "erheblichen Synergieeffekte" und Kosteneinsparungen die Rede. Diese sollen mindestens 45 Millionen Euro im Jahr ausmachen. Ob und wie viele Stellen im Zuge der Zusammenlegung gestrichen werden, ist unklar.

Bislang hielt Tui gut die Hälfte der Anteile an dem britischen Unternehmen. Tsp

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben