Wirtschaft : Zwei Behörden, eine Aufgabe

-

In wenigen Monaten gibt es zwei Behörden, die für die Wettbewerbskontrolle auf den Strom und Gasmärkten zuständig sind. Nach dem Wettbewerbsgesetz prüft Kartellamtschef Ulf Böge Fusionen. Er schreitet auch ein, wenn Unternehmen ihre Marktmacht missbrauchen. Offizieller Regulierer für den Energiemarkt ist aber künftig Matthias Kurth, Präsident der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP). Der für den 1. Juli geplante Start verzögert sich aber voraussichtlich bis Jahresende, weil das entsprechende Gesetz noch nicht verabschiedet ist. Bislang war das Kartellamt allein für die Aufsicht am Energiemarkt zuständig. Behördenchef Böge hatte sich deshalb Hoffnungen gemacht, die neue Aufgabe übertragen zu bekommen. Wirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) entschied sich jedoch für den Telekomregulierer Kurth. Über die künftige Arbeitsteilung der beiden Bonner Behörden muss noch entschieden werden. fo

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben