Wirtschaft : Zwei deutsche Banken werben um italienische Unicredito

FRANKFURT (MAIN) (AP).Nach der Deutschen Bank wird nun auch der Dresdner Bank Interesse an der italienischen Bankengruppe Unicredito nachgesagt.Wie die "Börsen-Zeitung" berichtete, hat zu Wochenbeginn ein Gespräch zwischen dem Geschäftsführer der italienischen Tochter der Dresdner Bank und dem Unicredito-Vorstandsvorsitzenden Alessandro Profumo stattgefunden.Die zweitgrößte italienische Bank dementierte jedoch Gespräche mit dem Frankfurter Geldhaus.Die Dresdner Bank wollte den Bericht nicht kommentieren.Ein Sprecher von Unicredito in Mailand erklärte, er wisse von keinem Treffen von Managern der beiden Banken.Er unterstrich jedoch, daß beide Kreditinstitute gute Beziehungen zueinander pflegten.Nach dem Zeitungsbericht gilt ein Interesse an Unicredito als um so verständlicher, als der Dresdner-Bank-Mehrheitsaktionär Allianz bereits über ein Tochterunternehmen mit drei Prozent an Unicredito beteiligt ist und diesen Anteil gerne aufstocken würde.Die Deutsche Bank hatte am Montag Fusionsabsichten dementiert.

Das Interesse der deutschen Banken an Unicredito besteht auch vor dem Hintergrund der Verabschiedung des Bankenstiftungsgesetzes in Italien.Das Gesetz sieht vor, daß die Bankenstiftungen, die noch 36 Prozent an Unicredito halten, bis 2003 ihren dominierenden Einfluß aufgeben müssen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben