Wirtschaft : Zwei Millionen für vier Monate bei Infineon

München - Für eine Amtszeit von nur vier Monaten hat der ehemalige Infineon-Finanzchef Rüdiger Günther insgesamt zwei Millionen Euro kassiert. Günther habe rund 800 000 Euro Gehalt und eine Abfindung in Höhe von 1,2 Millionen Euro erhalten, sagte ein Infineon- Sprecher am Mittwoch in München. Millionenschwere Gehälter und Abfindungen für Manager sorgen derzeit in Deutschland für heftige Debatten.

Infineon hatte sich Anfang August von Günther getrennt. Als Grund nannte der Konzern damals „nicht zu überbrückende Differenzen“. Der Ex-Chef des Landmaschinen-Herstellers Claas wollte die Entscheidung zunächst nicht hinnehmen und pochte auf die Auszahlung seines mehrjährigen Vertrags. Nach wochenlangen Querelen einigte er sich Ende August mit Infineon. Zu den finanziellen Details der Vereinbarung hatte sich das Münchner Unternehmen bislang aber nicht geäußert. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben