Wirtschaft : Zwei Prozent Inflation in Westdeutschland

WIESBADEN (dpa).Die Inflationsrate in Westdeutschland ist mit voraussichtlich 2,0 Prozent im August auf den höchsten Wert seit März 1995 gestiegen.Seit dieser Zeit bewegte sich der jährliche Preisanstieg für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte ständig unter der Zwei-Prozent-Marke.In den beiden Vormonaten Juli und Juni hatten die Verbraucherpreise in Westdeutschland jeweils nur um 1,7 Prozent über dem entsprechenden Vorjahresmonat gelegen.Von Juli auf August zogen die Preise um 0,2 (Vormonat: 0,4) Prozent an, berichtete das Statistische Bundesamt nach einer Schätzung aufgrund der bislang vorliegenden Ergebnisse aus vier Bundesländern.Die entscheidenden Preistreiber waren im August Benzin und Diesel.Nach Meinung der Statistiker wirkt sich dabei die starke Position des Dollar aus.Der Sprung auf die Zwei-Prozent-Marke hat zum Wochenanfang am Finanzplatz Frankfurt (Main) die Meinung verstärkt, die Bundesbank könne nun gefordert sein, mit einem schärferen Geldkurs gegen die inflationären Tendenzen vorzugehen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben