Wirtschaft : Zwei Prozent Wachstum im Osten erwartet

SCHWERIN (dpa).Das ostdeutsche Wirtschaftswachstum wird nach Einschätzung der Norddeutschen Landesbank (Nord/LB), Hannover, 1998 noch einmal hinter dem westdeutschen Tempo zurückbleiben und dem Arbeitsmarkt nur geringe Impulse verleihen.Positive Tendenzen in der Industrie würden vom Rückgang der Bautätigkeit gedämpft, sagte Nord/LB-Vorstand Jürgen Allerkamp am Montag in Schwerin.Erstmals werde 1998 auch im privaten Wohnungsbau die Bauproduktion zurückgehen.Auch habe der Export noch nicht den erforderlichen Umfang.Der 1997 stotternde Konjunkturmotor laufe aber wieder besser.Die Nord/LB erwarte deshalb einen Anstieg des Bruttoinlandsproduktes um zwei Prozent im ostdeutschen Durchschnitt 1998 gegenüber 1,6 Prozent im Vorjahr.Mit einem Kreditvolumen von 29,8 Mrd.DM ist die Nord/LB nach Angaben Allerkamps die führende Landesbank in den neuen Ländern.Der Umfang der Kreditzusagen sei bis Ende 1997 auf 29,4 Mrd.DM gestiegen.Dies bedeute einen Zuwachs um 13 Prozent.Die höchsten Zuwächse seien in Berlin (32 Prozent) und Mecklenburg-Vorpommern (20 Prozent) erzielt worden.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben