Zweiradmarkt : Gegenwind für Fahrradhersteller

Die Branche verkauft weniger und hofft aufs E-Bike. Das Geschäft mit der Elektromobilität hatte im vergangenen Jahr einen Dämpfer erhalten – Schuld sei die Stiftung Warentest.

Lukas Wohner
Noch Fahrrad oder schon Kraftfahrzeug? Die Fahrradbranche setzt auf E-Bikes wie dieses Modell mit Elektroantrieb.
Noch Fahrrad oder schon Kraftfahrzeug? Die Fahrradbranche setzt auf E-Bikes wie dieses Modell mit Elektroantrieb.Foto: dpa

Die Umsatzzahlen der deutschen Fahrradbranche stagnieren. Mit rund vier Milliarden Euro im Jahr 2013 wurde der Wert aus dem Vorjahr nur knapp erreicht. Das teilten der Zweirad-Industrieverband (ZIV) und der Verband des Deutschen Zweiradhandels (VDZ) am Dienstag mit. Die Produktion sei hierzulande leicht rückläufig gewesen, sagte ZIV-Geschäftsführer Siegfried Neuberger. Etwa 2,16 Millionen Räder hätten die 50.000 Beschäftigten der Fahrradindustrie gefertigt, gut 2,2 Prozent weniger als im Vorjahr. Das schlug sich im Verkauf nieder: Mit 3,8 Millionen verkauften Zweirädern blieb auch der Handel hinter dem Jahr 2012 zurück. Immerhin stieg der durchschnittliche Verkaufswert, die Deutschen zahlten im vergangenen Jahr im Schnitt 520 Euro für ein Rad.

Die Bilanz der Verbände fällt gemischt aus – schließlich hätte es schlimmer kommen können: Der lange Winter habe dem Zweiradabsatz ebenso zugesetzt wie die Stiftung Warentest. Bei deren E-Bike-Test schnitten im Mai neun von 16 Modellen „mangelhaft“ ab. Das habe eine „verheerende Auswirkung“ auf den Markt gehabt, sagte VDZ-Geschäftsführer Thomas Kunz. Die Käufer seien durch das „realitätsferne“ Test-Urteil verunsichert worden. Der ZIV schätzt den Schaden auf 50 Millionen Euro. Zwar stiegen die Verkaufszahlen der Sparte um rund acht Prozent auf 410.000. Doch die Branche hatte sich deutlich mehr erhofft: Da die Elektrofahrräder in vergangenen Jahren ein Garant für mehr Umsatz gewesen waren, sollten sie den Rückgang der allgemeinen Verkaufszahlen zum wiederholten Male ausgleichen.

Doch die Branche ist optimistisch: Die ersten Wochen dieser Saison haben dem Handel laut VDZ deutliche Umsatzzuwächse beschert. Dass die Elektromobilität in den nächsten Jahren weiter an Bedeutung gewinnen dürfte, zeigt die Velo Berlin: Deutschlands größte Publikumsmesse für Zweirad-Begeisterte öffnet an diesem Wochenende rund um den Funkturm ihre Hallen – 60 der 250 Aussteller zeigen E-Bikes.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben