ALASKA : Grauwale in Gefahr

Bei der Suche nach Nahrung jagen Orcas auch Grauwale. Dabei stellen sie vor allem neugeborenen und einjährigen Tieren nach, berichten kanadische Wissenschaftler. Demnach fallen in jedem Frühjahr vor Unimak Island, der östlichsten Insel der Aleuten, etwa 150 Schwertwale über vorbeiziehende Grauwalherden her. Nach vierjähriger Beobachtung sind die Forscher zu dem Schluss gekommen, dass ein Drittel der Jungtiere der Hatz zum Opfer fällt – obwohl die Kälber größer sind als die Jäger. „Walfänger wissen seit Jahrhunderten, dass Schwertwale andere Wale jagen, töten und verspeisen können, die viel größer sind als sie selbst“, erläutert der Forschungsleiter Lance Barrett-Lennard vom Vancouver-Aquarium. „Aber solche Ereignisse werden nur selten beobachtet und es war schwer zu bestimmen, wie die Schwertwale das überhaupt fertigbringen.“ Der Untersuchung zufolge ist die Jagd Teamarbeit: Während sich etwa 40 Tiere im Hintergrund hielten, würden Jägergruppen von drei bis vier Schwertwalen die Kälber von ihren Müttern trennen und versuchen zu ertränken. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben