Astronomie : Forscher finden Zwillinge des Milchstraßensystems

Bei einer Himmelsdurchmusterung haben australische Astronomen zwei Galaxien entdeckt, die unserer Heimatgalaxie frappierend ähnlich sind.

von
Diese Aufnahme zeigt einen der beiden "Zwillinge" des Milchstraßen-Systems. Die zentrale Galaxie (GAMA202627) ist ähnlich der Milchstraße und hat zwei größere Begleiter, ähnlich den Magellanschen Wolken in unserer kosmischen Nachbarschaft.
Diese Aufnahme zeigt einen der beiden "Zwillinge" des Milchstraßen-Systems. Die zentrale Galaxie (GAMA202627) ist ähnlich der...Foto: Aaron Robotham, ICRAR/St Andrews using GAMA data

Es sei ein überraschender Fund, wie das Zentrum für Radioastronomie (ICRAR) im australischen Perth betont. Simulationen zur Entwicklung von Galaxien lassen vermuten, dass die Milchstraße in Bezug auf ihre Gestalt zwar durchaus eine typische Galaxie ist. Nimmt man jedoch die beiden Zwerggalaxien in ihrer Nachbarschaft, die relativ großen Magellanschen Wolken, hinzu, so ist diese Konstellation recht ungewöhnlich. Normalerweise rechnet man mit kleineren Nachbargalaxien.

Wie der ICRAR-Forscher Aaron Robotham jetzt auf einer Fachtagung berichtet, haben er und sein Team bei einer Himmelsdurchmusterung 14 Galaxiesysteme gefunden, die dem System Milchstraße – Magellansche Wolken ähnlich seien. Zwei von ihnen seien nahezu deckungsgleich. Diese Konstellationen seien aus kosmologischer Sicht nur von kurzer Dauer, sagt Robotham. Man solle sie genießen, so lange sie existieren.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben