Astronomie : Neuer Planet außerhalb des Sonnensystems entdeckt

Das europäische Weltraumobservatorium "Corot" hat zum zweiten Mal seit Beginn seiner Beobachtungszeit einen so genannten Exoplaneten gefunden. Kurios: Ein Jahr auf dem Planeten ist kürzer als zwei Tage.

Corot
''Corot'' ist auf der Suche nach fernen Welten. -Grafik: Esa/ddp

KölnBei Corot-Exo-2b handelt es sich um einen Gasriesen, der 1,4-mal größer und 3,5-mal schwerer ist als Jupiter. Das teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit, das maßgeblich an dem Observatorium beteiligt ist.

Der Planet umkreist seinen 800 Lichtjahre von unserem Sonnensystem entfernt im Sternbild Schlange gelegenen Stern in weniger als zwei Tagen. Der neue Planet wurde zwei Wochen nach Beginn der dritten Observationsperiode von Mitte Mai bis Mitte Oktober 2007 entdeckt. Zuvor war bereits im Frühjahr 2007 der erste Planet Corot-Exo-1b ermittelt worden.

Die "Corot"(Convection, Rotation and Planetary Transits)-Mission, die am 27. Dezember 2006 gestartet wurde, hat zwei wissenschaftliche Ziele. Zum einen soll das Teleskop das Innere der Sterne vermessen und zum anderen extrasolare Planeten in ausgewählten Sternfeldern der Milchstraße auffinden. Besonderes Augenmerk gilt Gesteinsplaneten, deren Durchmesser in etwa dem der Erde gleicht. Das DLR hat die On-Board-Software für das Teleskop entwickelt, die neben der Steuerung der Instrumente und der präzisen Ausrichtung des Satelliten auch einen Teil der Datenverarbeitung und Übertragung übernimmt. Dafür erhalten die deutschen Forscher im Gegenzug die Messdaten, die sie ebenfalls auswerten. (smz/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben