Ausbildungsförderung : Bafög soll um fünf Prozent erhöht werden

Um eine mögliche Bafög-Erhöhung gab es in der letzten Zeit ein heftiges Gerangel. Zum Wintersemester 2008/2009 sollen die Sätze nun um fünf Prozent steigen.

Tilmann Warnecke
070705bafoeg
Derzeit werden etwa 500.000 Studierende mit Bafög gefördert. -Foto: ddp

Die Bafög-Sätze sollen zum Wintersemester 2008/2009 um fünf Prozent erhöht werden. Die Mittel, die das Finanzministerium jetzt für den Bildungs- und Forschungsetat des kommenden Haushaltsjahres bewilligt hat, erlaubten eine Steigerung in dieser Größenordnung, hieß es gestern aus dem Bundesbildungsministerium. Auch die Bafög-Freibeträge sollten zum Winter des kommenden Jahres in einem ähnlichen Umfang steigen. Mittelfristig würden rund 300 Millionen Euro pro Jahr zusätzlich für das Bafög zur Verfügung stehen. Dies sei ein „positives Signal an die Studierenden“, sagte Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU), nachdem das Bundeskabinett den Haushalt beschlossen hatte.

Bei einer Erhöhung um fünf Prozent steigt der Bafög-Höchstsatz von derzeit 585 Euro monatlich auf 614,25 Euro, also um knapp 30 Euro. Die genauen Sätze der Ausbildungsförderung müssen noch vom Parlament in einer neuen Bafög-Novelle verabschiedet werden.

Um eine mögliche Bafög-Erhöhung gab es in der letzten Zeit ein heftiges Gerangel. Die SPD fordert seit längerem eine Steigerung der Sätze, Experten hatten sich im aktuellen Bafög-Bericht der Bundesregierung für eine Anhebung des Höchstsatzes um 48 Euro eingesetzt. Schavan hatte eine Erhöhung in den letzten Monaten in Aussicht gestellt, jedoch offengelassen, wie stark das Bafög steigen könnte.

Derzeit werden laut dem Deutschen Studentenwerk etwa 500 000 Studierende mit Bafög gefördert. Der Anteil der unterstützten Studenten sei mit 25 Prozent in den Ingenieurwissenschaften und den Sozialwissenschaften am höchsten, heißt es in der jüngsten Sozialerhebung des Studentenwerks. Es folgen Studierende der Naturwissenschaften und der Mathematik mit 23 Prozent. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben