Wissen : „Bafög rechtzeitig beantragen“

Das Berliner Bafög-Amt drängt Antragsteller zur Eile. Wer eine Zusage für einen Studienplatz in Berlin erhalten hat und entschlossen ist, ihn anzunehmen, solle gleich den Antrag einreichen, bittet das Studentenwerk, das die Ausbildungsförderung verwaltet. Nur dann könne die Förderung mit Semesterbeginn im Oktober starten. In jedem Fall müsse man sich auf eine Bearbeitungszeit von mindestens sechs Wochen einstellen. In diesem Jahr rechnet das Studentenwerk mit einem noch größeren Andrang als 2011, als die Mitarbeiter 40 000 Anträge zu bearbeiten hatten. Schon damit sei die Grenze der Leistungsfähigkeit erreicht worden, heißt es. 27 000 Anträge wurden bewilligt, im Schnitt erhielten die Studierenden 549 Euro monatlich. -ry

Informationen im Internet:

www.studentenwerk-berlin.de/bafoeg/index.html

0 Kommentare

Neuester Kommentar